Trans*Projekt Checkpoint Zürich & Die Fachgruppe Trans* stellt sich vor

In diesem Zeitslot sind 2 Workshops!

Trans*Projekt Checkpoint Zürich

Was benötigt eine integrierte, niederschwellige, wertfreie, offene Beratung, Begleitung und medizinische Versorgung von trans Menschen? In der 2018 aktualisierten Version ICD 11 wird die Diagnose „Gender Inkongruenz“, als Antwort auf die stigmatisierende Pathologisierung der alten Klassifikation, neu im Bereich „sexuelle Gesundheit“ zu finden sein. „Trans im Checkpoint“ setzt diese Erkenntnis bereits um und liefert wertvolle Erfahrungen, wie in Zukunft der Zugang zu medizinischen Massnahmen für trans Personen geregelt werden könnte.

Neben der bestehenden Trans-Beratung und der psychologischen Begleitung sollen trans Personen im Checkpoint ohne externe psychologische oder psychiatrische Abklärung niederschwellig und selbstbestimmt Zugang zu medizinischer Versorgung und Hormonbehandlung erhalten.

Diese 3 Säulen aus Community, psychosozialer und medizinischer Begleitung am Checkpoint machen den Kernpunkt der integrierten Versorgung und Vernetzung aus. Es werden Qualitätsstandards gemeinsam erarbeitet, mit dem Ziel eine community-basierte, als Expertise wertgeschätzte, fundierte und vor allem niedrigschwellige Versorgung zu gewährleisten. Damit soll nachhaltig die Gesundheit der einzelnen und durch Multiplikation innerhalb der Community die Gesundheit der Gruppe erhalten und erhöht werden. Dadurch werden Wohlbefinden, Lebensqualität und Gesundheitskompetenz innerhalb der Gruppe geschaffen und gesichert.

Durchgeführt von

Dr. Martin Viehweger (er) ist Aktivist für sexuelle Gesundheit, der in Berlin und in Zürich als Arzt arbeitet und in Zürich im Checkpoint zu finden ist.

Trans Community, Medizin & Psychotherapie im Austausch: Die Fachgruppe Trans*

Die Fachgruppe Trans* ist eine multiprofessionelle trans/cis inklusive Arbeitsgruppe für Geschlechtervarianz mit cis und trans Fachleuten aus verschiedenen medizinischen Bereichen. Ihr Hauptfokus liegt in der Förderung der interdisziplinären und interregionalen Zusammenarbeit von Fachpersonen mit trans* Klient_innen und in der Reflexion, Weiterentwicklung und Verbesserung der derzeitigen Versorgungssituation der trans Community. Im Workshop wird die Gruppe vorgestellt und eine Diskussion, wie die Zusammenarbeit zwischen Medizin, Psychotherapie und trans Community verbessert werden könnte, angeregt.

Durchgeführt von

David Garcia Nunez (er) ist Mitbegründer der Fachgruppe Trans* und Leiter des Schwerpunkts für Geschlechtervarianz.

Details

Day, Time, and length: So, 15.00 Uhr, 80 Minutes

Room: Raum 1.09

Target groups: Alle trans- und non-binären Menschen, Freund_innen

Goal: Guidelines/Produkte

Language(s): Deutsch, Englisch