Mastektomie / Top Surgery

Workshop — aiano

5. Dezember 2021
15:45– 17:15 | Raum 1

Dieser Workshop ist für alle, die noch nicht wissen, ob sie die OP machen wollen, einfach mal reinhören möchten oder bereits einen OP Termin haben. Was sind/waren unsere Ängste_Bedenken? Was hilft deinem Körper und deiner Psyche bei der Vorbereitung? Wie läuft es im Krankenhaus ab? Wie ist das Gefühl unmittelbar nach oder vor der OP? Wie läuft der Erholungsprozess ab? Wichtig: Fragen rund um medizinische Grundlagen/Operationsmethoden und Fakten, stehen hier nicht im Zentrum und sollen von Fachpersonen beantwortet werden. Aiano erzählt aus seinen_ persönlichen Erfahrungen und je nach Fragen der Teilnehmenden werden Schwerpunkte gesetzt. Es soll ein offener Raum geschaffen werden für den Austausch untereinander. Alle können mit oder ohne Kamera teilnehmen und können sich einbringen oder nicht einbringen.


Sprache:
Deutsch
Zielgruppe:
Non-binäre Menschen, transmaskuline Personen

Aiano
ist ein non-binärer_, questioning Dude und verwendet keine Pronomen oder er/ihm und ist 30 Jahre alt. Er_ ist weiss und weiss sozialisiert, aus der Mittelschicht, berufstätig und hat einen Norm-Körper. Lebt in einem trans_freundlichen queeren Umfeld, kennt aber auch Belastungen auf Grund von Transfeindlichkeit im nahen Umfeld. Rund um OP: November 2020, im Kantonsspital Zug bei Dr. med. Britta von Stumberg, kleiner Schnitt (Grenzgrösse zwischen grossem und kleinem Schnitt), keine körperlichen Komplikationen, psychische Herausforderungen, Komplikationen mit der Kostenübernahme der KK, eigener eher «längerer» Entscheidungsprozess, Unsicherheiten bezüglich Reihenfolge: Zuerst Hormone oder OP. Sonst so: Mag Sport, Kultur und vieles mehr.