Einführung in den japanischen Schwertkampf – Kenjutsu

Die Übungen mit dem Holzschwert (Bokken) bieten eine gute Möglichkeit, sich mit Bewegung, Selbstwahrnehmung und Körpergefühl auseinanderzusetzen und dabei einen (Kampf-)Sport kennenzulernen, der auch ohne direkten Körperkontakt praktiziert werden kann.

  • Die Teilnehmenden lernen erste Grundtechniken kennen, die solo oder in Zweierteams eingeübt werden können.
  • Das Tempo der Übungen ist gemächlich und eignet sich z.B. auch für Personen mit Binder. Auch Sportkleidung ist nicht zwingend erforderlich. Die Teilnehmenden sollten jedoch in der Lage sein, die Arme über den Kopf zu strecken.
  • Étienne wird ebenfalls seine Erfahrungen eines Coming-Outs in einem Sportverein teilen

Rücksichtnahme und ein respektvoller Umgang miteinander sind oberstes Gebot. Der Workshop ist ab 18 Jahren.

Durchgeführt von

Étienne R. (er) ist 29+ Jahre jung, (trans) Mann, Blaugurt (2.Kyu) in Kenjutsu, Co-Trainer im Dojo des TuS Lörrach-Stetten, wo er vor, während und seit seiner Transition trainiert.

Details

Day, Time, and length: Sa, 13.30 Uhr, 90 Minutes

Room: Auditorium

Target groups: Alle trans- und non-binären Menschen

Maximum number of participants: 12

Language(s): Deutsch